Senior von Auto erfasst : Zeugen gesucht

Tempelhof. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem am 4. Dezember ein Fußgänger von einem Auto erfasst worden war und der Fahrer in seinem Auto flüchtete, sucht die Polizei Zeugen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge überquerte der 73-jährige Senior gegen 6.10 Uhr die Fahrbahn der Sachsenhauser Straße in Richtung Rohdestraße. Hierbei wurde der Mann von einem unbekannten Auto erfasst, dessen Fahrer kurz zuvor von der Germaniastraße aus in die Sachsenhauser Straße eingebogen war.

Der Autofahrer soll sich zunächst um den Verletzten gekümmert und ihn auf den Gehweg geführt haben. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er sich noch etwa fünf Minuten am Unfallort aufgehalten und sich mit dem Fußgänger unterhalten haben soll. Der Verletzte saß auf einem Steinpoller. Anschließend entfernte sich der Unbekannte in der Annahme vom Unfallort, dass der Fußgänger seinen Weg allein fortsetzen könne, und unterließ es, seine Personalien mitzuteilen.

Der 73-Jährige erlitt jedoch so schwere Verletzungen, dass er nicht mehr weiter laufen konnte und etwa 15 Minuten später von einem Autofahrer auf dem Boden liegend gefunden wurde. Der Schwerverletzte wurde mit der Berliner Feuerwehr in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei bittet den Fahrer des am Unfall beteiligten Pkw, sich dringend zu melden. Darüber hinaus werden Zeugen gebeten, die den Verkehrsunfall oder das Gespräch beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4, Eiswaldtstraße 18 in Lankwitz, unter  46 64 47 28 00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.