Wohnungsbrand durch Kerzen

Köpenick. Das neue Jahr fing für eine Seniorin nicht gut an. Die 83-Jährige hatte am 3. Januar kurz nach Mitternacht Nachbarn darüber informiert, dass es in ihrer Wohnung brenne. Die alarmierten die Feuerwehr, die das Feuer bei der Seniorin in der Straße Am Kietzer Feld schnell löschen konnte. Allerdings wurde die Wohnung durch die Flammen unbewohnbar. Noch vor Ort äußerte die Frau, dass vermutlich brennende Kerzen auf ihrer Kommode es ausgelöst hätten. Sie kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.