3. Treptow-Köpenicker Poesie- und Literaturfestival

Wann? 13.11.2016 14:00 Uhr

Wo? Haus der Begegnung, Wendenschloßstraße 404, 12557 Berlin DE
Berlin: Haus der Begegnung | Literatur und Treptow-Köpenick – eine Kombination, die passt, wie das 3. Treptow-Köpenicker Poesie- und LiteraturFestival am Sonntag, den 13. November 2016, erneut beweisen will.

„Das Festival bereichert den Veranstaltungskalender unseres Bezirkes“, unterstreicht Bezirksbürgermeister Oliver Igel die Bedeutung der, nun schon fast etablierten, Veranstaltung unter seiner Schirmherrschaft. "Wir reden von Bildung als Chance! Gute Literatur braucht ein kundiges und kritisches Gegenüber, das sich zu Wort meldet, zur Diskussion führt, Zusammenhänge herstellt, die Kontroverse nicht scheut und den Blick für die Qualität schult. Es muss im Zusammenhang mit Literatur auch erlaubt sein, wieder über Ästhetik zu reden!“, so der Initiator Michael Weitz.

Der Poet und Liedermacher Maik Pistiak wird das Festival musikalisch eröffnen und den Weg für seine lesenden Mitstreiter bereiten. Als da wären: Wolfgang Endler, Marko Ferst, York Freitag, Robert Gold, Brunhild Hauschild, Henry-Martin-Klemt, Lena Kelm, Michael Manzek, Reinhild Paarmann, die Poeten vom Müggelsee und Daniela Scharrer.
Auch auf die Debütanten darf man gespannt sein.

Ab 14:00 (Einlass ist um 13:30) beginnen die Lesungen im Haus der Begegnung, Wendenschloßstr. 404, 12557 Berlin. Die Verleihung des Preises „Köpenicker Schlitzohr“ wird ein weiterer Höhepunkt des Festivals sein. In den Pausen und ab 18:00 besteht die Möglichkeit mit Autoren, Vertretern des Buchhandels und Verlagen ins Gespräch zu kommen.
Prosa, Lyrik, Gespräche mit Autoren – das Festival ist ein lebendiges Forum von und für Literaturenthusiasten.

Eintrittskarten zum Preis von 15 € sind erhältlich unter: www.stadttheatercoepenick.de oder www.kunstfabrikkoepenick.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.