56. Volksfest „Köpenicker Sommer“ vom 16. bis 18. Juni

Mitglieder des Müggelheimer Heimatvereins sind beim Festumzug dabei. (Foto: Ralf Drescher)
 
rbb-Moderator Ulli Zelle als Sänger seiner Band "Ulli und die grauen Zellen". (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Mitte Juni wird traditionell rund um das Köpenicker Rathaus zünftig gefeiert. Musik, Tanz und gute Laune sind vom 16. bis 18. Juni beim 56. „Köpenicker Sommer“ Programm.

Der Beliebtheit bei den Berlinern ist es sicher zu verdanken, dass dieses Fest im Gegensatz zu „Treptow in Flammen“ immer noch gefeiert wird, seit vor Jahren ein neuer Ausrichter gefunden wurde, auch mit immer besserem Programm. Mit dabei sind auf einer der vier Bühnen mehrere Blasmusikbands, Deutschlands älteste Beatband „Sputniks“ und Leona Heine & Friends aus dem Bezirk. Erstmals nach drei Jahren wieder dabei ist Abendschaumoderator Ulli Zelle, der mit „Ulli und die grauen Zellen“ Titel von den Rolling Stones und Udo Lindenberg zu Gehör bringt. Der traditionelle Festumzug am 17. Juni ab 14 Uhr führt erstmals über eine andere Strecke, weil die Durchfahrt am Bahnhof Köpenick durch Bauarbeiten blockiert ist. Start ist auf dem Parkplatz am Union-Stadion Alte Försterei, dann geht es über Lindenstraße und Dammbrücke direkt zum Köpenicker Rathaus. Das Höhenfeuerwerk über dem Luisenhain beginnt am 17. Juni gegen 22.30 Uhr.

Zum Volksfest kommen Besucher besser ohne Auto. Im Umfeld der Altstadt gibt es nur wenige Parkplätze. Mit der S-Bahn fahren Sie am Besten zum Bahnhof Spindlersfeld, mit der Straßenbahn direkt bis Rathaus Köpenick. Während des Festumzugs wird diese Haltestelle allerdings nicht angefahren. Geöffnet ist Freitag von 12 bis 22 Uhr, Sonnabend bis 23.30 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

Hier einige Tipps:

16. Juni: Auf der Bühne Schlossinsel um 17 Uhr Stadtorchester Köpenick, um 18 Uhr Festeröffnung mit Bürgermeister Oliver Igel und dem Hauptmann von Köpenick, um 18.30 Uhr Bernd Kleinow & Blues Rudi. Bühne Luisenhain um 18 Uhr „Flashback“, die Partyband aus Mallorca. Bühne Schlossplatz um 18 Uhr Partyband „Hoover Brothers“. Bühne Schüßlerplatz ab 15 Uhr Line-Dance-Party mit Bernd Newman und ab 18 Uhr die Countryband „Desperados Four“.

17. Juni: Bühne Schlossinsel um 12 Uhr Carlos Fassanelli mit Latino Pop, um 16 Uhr Leona Heine & Friends und um 20 Uhr „Forced to Mode“, eine Depesche Mode Coverband. Bühne Luisenhain um 11 Uhr Müllers Preußenband mit Blasmusik und Märschen, 16 Uhr Schlagersänger Martin Martini, 17 Uhr Dirk Jüttner mit deutschem Rock’n’Roll der Fünfziger, 19 Uhr „Ulli und die grauen Zellen“. Bühne Schlossplatz um 11 Uhr Olaf Petersen mit deutschem Rock, um 13.30 Uhr Tanzshow mit Preeminent Beats und Magic Moves, um 20 Uhr Gunter Gabriel und Band. Bühne Schüßlerplatz um 10 Uhr Line-Dance-Party mit Bernd Newman, um 16 Uhr Wagner und Co mit Oldies und Countrymusik, um 19 Uhr Running Caddilacs mit Rock’n’Roll.

18. Juni: Auf der Bühne Schlossinsel beginnt um 11 Uhr ein Blasmusikfrühschoppen mit der Bigband der Blasmusikfreunde Köpenick, ab 13 Uhr ein Familienfest mit Tanzshow für die ganze Familie von Dance Point, ab 15 Uhr Köpenicker Schlagersommer mit Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler. Bühne Luisenhain ab 11 Uhr Frühschoppen mit dem Blasorchester Köpenick, ab 13.30 Uhr Kinder- und Jugendtanzklasssen der Joseph-Schmidt-Musikschule, um 15 Uhr Simone Kotowski & Bernd Bangel mit Latin, Jazz und Soul und um 18 Uhr Deutschlands dienstälteste Beatband „Sputniks“. Bühne Schlossplatz um 10 Uhr die Liedermacher Friedrich & Wiesenhütter, um 13 Uhr die Blue Haley Band und um 17 Uhr Dirk Jüttner & Checkpoint Five mit Titeln von Elvis. Bühne Schüßlerplatz um 12 Uhr Soloprogramm von Countryspezialist Ginger Taylor und ab 16 Uhr Country mit der Live Light Band. RD

Hier ein kurzes Video zur Einstimmung:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.