Edle Tropfen auf der Insel: Vom 21. bis 23. August ist Köpenicker Winzersommer

Am Wochenende wird auch rund um das Rathaus Köpenick mit edlen Tropfen und Leckereien bis in den Abend hinein gefeiert. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Schlossinsel Köpenick |

Köpenick. Der jährliche Winzerfrühling hat bereits Tradition. Seit 2014 gibt es auch den Köpenicker Winzersommer, er erlebt vom 21. bis 23. August seine zweite Auflage.

Winzer aus Deutschland, Österreich und Frankreich bieten ihre handwerklich gekelterten Weine an. Erstmals sind auch Weinbauern aus der Partnerstadt Subotica in Serbien mit dabei. Auf drei Bühnen – Schlossinsel, Schlossplatz und Luisenhain – sorgen Musiker und Tanzgruppen für Unterhaltung. Besonders der Luisenhain mit seinen Weingärten am Ufer der Dahme ist kulinarischen Leckerbissen aus vielen Ländern vorbehalten, vom Schmalzbrot über Knoblauchbraten bis zu Flammkuchen und Fisch.

Hier einige Tipps aus dem Bühnenprogramm: Einer der Höhepunkte ist der Auftritt der Modern Soul Band am Sonnabend ab 19 Uhr auf der Schlossinsel. Davor spielt um 15 Uhr an gleicher Stelle die Big Band der Blasmusikfreunde Köpenick. Am Sonntag sorgen auf der Schlossinsel DJ Kai Stabilke (13 Uhr), das Rumpelkammerorchester (14 Uhr) und die Pistoleros (18 Uhr) für Unterhaltung.

Geöffnet ist am 21. August ab 14 Uhr, am 22. August ab 12 Uhr und am 23. August ab 11 Uhr. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) schaut am Sonnabend um 16 Uhr auf der Schlossinsel vorbei. Fast überflüssig ist es, auf fehlende Parkplätze im und um das Festgebiet hinzuweisen. Und wer von den leckeren Weinen probiert hat, der ist eh besser in Straßenbahn und Bus aufgehoben. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.