Ein Fest für Augen, Ohren und Gaumen

Weihnachtsinsel Köpenick, das Tor zur Schlossinsel. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Schlossinsel Köpenick |

Köpenicker Weihnachtsinsel vom 9. bis 11. Dezember

Köpenick. Die Veranstaltung „Köpenick, die Weihnachtsinsel“ findet in diesem Jahr zum fünften Mal auf der Köpenicker Schlossinsel statt.


Inmitten des barocken Ensembles mit dem besonderen Flair des Schlossparks erwartet die Besucher der Weihnachtsinsel ein einzigartiges Ambiente. Bürgermeister Oliver Igel eröffnet die Weihnachtsinsel am 9. Dezember um 18 Uhr. Der traditionelle Stollenanschnitt zur Eröffnung soll die Gaumen Besucher auf das Weihnachtsfest einstimmen.
Auf der Schlossinsel präsentieren freie Träger des Bezirkes weihnachtliche Angebote aus ihren Projekten wie traditionelles Kunsthandwerk, Keramik, Tischschmuck, Kerzen, Honig aus der Region, Bastelangebote für Kinder und viele andere Dinge.
Außerdem erwarten die Besucher, wie auch in den vergangenen Jahren, weihnachtliche Angebote von Händlern und Caterern wie Glühwein, Punsch und Deftiges für die Großen und Süßes für die Kleinen.
Weitergeführt wird die beliebte Tradition des abendlichen Turmblasens an allen Veranstaltungstagen. Außerdem gibt es ein Bühnenprogramm. So präsentiert Uwe Jensen am Freitag ab 19 Uhr "Wiedersehen macht Freude im Lichterglanz" mit Regina Thoss anlässlich ihres 50-jährigen Bühnenjubiläums. „Swingin' Christmas“ mit der Steve Horn Band gibt es am Sonntag 18.30 Uhr. Weihnachtliche Orgelmusik in der Schlosskirche erklingt am Sonnabend und sonntag ab 17 Uhr. Zu hören gibt es Tschaikowskis "Nussknackersuite".
Geöffnet ist die Weihnachtsinsel am 9. Dezember von 14 bis 21 Uhr, am 10. Dezember von 12 bis 21 Uhr und am 11. Dezember von 12 bis 20 Uhr. sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.