Heimatverein weiht sieben Informationstafeln ein

Die Tafel an der früheren Cöpenicker Bank in der Freiheit 1 wurde gleich fotografiert. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Köpenick war schon vor über 800 Jahren eine Stadt. Den vielen historischen Bauten, die noch heute davon zeugen, widmet der Heimatverein seine Arbeit.

Seit zwei Jahren sorgt er mit Informationstafeln dafür, dass Besucher und Touristen Wissenswertes zu den denkmalgeschützten Bauten erfahren. Jetzt wurden wieder sieben neue Tafeln übergeben.

Das Wohnhaus Alter Markt 4 stammt aus dem Jahr 1683. Es wurde für den kurfürstlichen Kammerdiener Ludwig Samson errichtet. Bekannteste Bewohnerin war die legendäre Waschfrau Henriette „Mutter“ Lustig, die hier 1835 die erste Lohnwäscherei gründete. Sie gilt als Begründerin des Köpenicker Wäschereigewerbes.

Von Köpenicks wirtschaftlich erfolgreichsten Zeiten zeugt das imposantes Eckhaus Freiheit 1. Es wurde um 1905 als Stammhaus der Cöpenicker Bank errichtet. Auch dieses Gebäude wurde mit einer Tafel versehen. Das Haus Alter Markt 10 wurde 1680 erbaut und zählt zu den ältesten in der Altstadt. Ab 1907 befand sich hier die Schmiede von Adolf Sommerfeld.

Die Texte auf den Informationstafeln sind auf Deutsch und Englisch verfasst. "So können auch ausländische Touristen Wissenswertes über die alten Bauten nachlesen“, freut sich Stefan Förster, der Vorsitzende des Heimatvereins.

Vereinsmitglieder haben mehrere Monate in der Baugeschichte der Häuser recherchiert. Ergänzt werden die Tafeln durch ein historisches Foto des jeweiligen Bauwerks und einer Kennzeichnung auf einer Karte des Altstadtumfelds. Für die Übersetzung sorgte Muttersprachlerin Janet Hughes.

Gebäude wie das Rathaus, die Laurentius-Kirche und das ehemalige Kaiserliche Postamt bekamen bereits in der Vergangenheit „ihre“ Tafel. Inzwischen gibt es rund 20 davon. Und diese Tafeln sind ebenfalls neu: Alt-Köpenick 38, Katzengraben 17, Katzengraben 19 und Grünstraße 4. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.