Mit Pickelhaube und Sträflingskluft zum Festumzug

Jürgen Hilbrecht führt als Hauptmann von Köpenick den Festumzug an. (Foto: Ralf Drescher)
Köpenick. am 18. Juni wurde die 55. Ausgabe des "Köpenicker Sommers" gefeiert. In diesem Jahr stand das traditionelle Volksfest ganz besonders im Zeichen des Hauptmanns von Köpenick. Denn vor 110 Jahren machte ein gewisser Schuhmachergeselle Wilhelm Voigt den Namen Köpenick in der ganzen Welt bekannt. Deshalb marschierten noch viel mehr Rekruten in preußischer Uniform als sonst beim legendären Festumzug mit. Ebenfalls mit dabei mehrere Blaskapellen, der Mellowpark, die Sambakids, die Artistenschule Contraire, der Heimatverein Müggelheim. Erstmals nicht dabei die Hauptmanngarde, die hat gerade Meinungsverschiedenheiten mit dem Bezirk. Einzig der Gefreite Bonsai zog die Uniform an und tat seine preußische Pflicht.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.