TINO EISBRENNER – Eisbrenners Wahlverwandtschaften – Lesung & Musik

Wann? 12.02.2017 18:00 Uhr

Wo? Schlossplatztheater, Alt-Köpenick 31, 12555 Berlin DE
Berlin: Schlossplatztheater | Ein lyrischer Aufstand gegen die Verdrängung der Poesie

Tino Eisbrenner dichtet Songs und hat bisher dreizehn Alben veröffentlicht. Aber es gibt auch den Mimen Eisbrenner, der sich in literarisch-musikalischen Abenden als „Botschafter der Weltliteratur“ engagiert und die großen Klassiker schauspielerisch und musikalisch zu seinem Publikum trägt.

Längst ist dem Poeten Eisbrenner klar, dass keiner der Wortgiganten für sich allein zu betrachten ist, sondern dass sie sich alle, wie durch ein unsichtbares Band verknüpft, in jahrhundertealter Tradition und Korrespondenz miteinander befinden.

Das interessiert den Songpoeten natürlich näher und so entstand die Idee zu seinem LiteraTour-Konzept „Eisbrenners Wahlverwandtschaften“. Wie Goethe und Neruda, Storm und Baudelaire, Tucholsky und Schiller, Puschkin und Brecht oder Eisbrenner und Villon zueinander finden, prägt die Spannung dieses Abends aus Wort und Musik.

Eine lyrische Reise durch die Zeit und Zeiten zwischen Aufbegehren und Poesie. Eisbrenners kongeniales Ein-Mann-Orchester heißt Heiner Frauendorf (Akkordeon/Klavier).

TERMIN
Sonntag, 12. Februar 2017, 18 Uhr

ANSCHRIFT
Schlossplatztheater
Alt-Köpenick 31/33 (neben dem Rathaus Köpenick)
12555 Berlin-Köpenick

EINTRITTSPREISE
17,50 Euro, ermäßigt 13,10 Euro / 8,70 Euro inkl. VVG

KARTEN
unter www.schlossplatztheater.de, an allen bekannten
Vorverkaufstellen oder im Büro des Theater:
Alte Möbelfabrik, Karlstr. 12, 12557 Berlin (2.OG links)
dienstags 10–14 Uhr, mittwochs 16–19 Uhr, donnerstags 14–16 Uhr

INFOS
unter 030-6516516 oder info@schlossplatztheater.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.