10. Winzerfrühling auf der Schlossinsel Köpenick

Am Wochenende wird die Schlossinsel zur Genießermeile für Weinliebhaber. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Der Frühling ist da, der Wein kommt ganz bestimmt, und die gute Laune stellt sich gewiss auch ein. Vom 25. bis 27. April wird auf der Schlossinsel der 10. Winzerfrühling gefeiert.

Rund 30 Winzer bieten 300 verschiedene Weine an. Die Herkunftsorte der Weinbauern haben so klangvolle Namen wie Minheim an der Mosel, Bad Kreuznach oder Herxheim am Berg. Drei Winzer machen sich aus Slowenien auf den weiten Weg nach Köpenick. Angeboten werden zwischen Schloss und Schlosskapelle erlesene Tropfen aus handwerklichen Betrieben.

Zum Wein gibt es auch passende kulinarische Angebote, von der Bratwurst bis zu Braten oder vegetarischen Speisen. Auf vier Bühnen wird Musikalisches für jeden Geschmack offeriert. Besonders hervorzuheben ist die Band "Ulli und die grauen Zellen" von rbb-Abendschau-Urgestein Ulli Zelle (26. April ab 16.30 Uhr). Mit dabei sind auch "Quarterhouse", die Stones-Coverband "Starfucker", die Beatles-Coverband "Franky goes to Liverpool" und "Happy Texas" mit Country. Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Oliver Igel (SPD) ist am 26. April um 16 Uhr. Neben der Schlossinsel sind die Köpenicker Altstadt und der Schüßlerplatz in die Festmeile einbezogen. Geöffnet sind die Stände am Freitag ab 14 Uhr, am Sonnabend ab 12 und am Sonntag ab 11 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei. Da Parkplätze Mangelware sind und sich Wein und Führerschein ohnehin nicht gut vertragen, sind öffentliche Verkehrsmittel angeraten.

Im Übrigen können Sie sich bereits die Zeit vom 22. bis 24. August vormerken. Dann gibt es auf der Schlossinsel zum ersten Mal einen Winzersommer.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.