Antragsstapel muss abgearbeitet werden

Köpenick.Das Bauamt des Bezirks ist für vier Wochen geschlossen. "Vom 16. September bis 14. Oktober bleiben die Bauberatung der Bauaufsicht, des Fachbereich Stadtplanung und des Fachbereichs Denkmalschutz aufgrund personeller Engpässe geschlossen", teilt Ulrike Zeidler, die Leiterin des Stadtentwicklungsamts, in einer Pressemitteilung mit. "In meinem Amtsbereich sind bis zu 25 Prozent der Mitarbeiter ausgefallen, weitere fehlen durch Altersteilzeit. Während sich die Zahl der Bauanträge seit 2006 verdoppelt hat, wurde die Zahl der Mitarbeiter im gleichen Zeitraum halbiert", erklärt Zeidler auf Nachfrage.Während der Schließung stehen die Mitarbeiter auch nicht für telefonische Auskünfte zur Verfügung. Die Zeit bis zum 14. Oktober wird genutzt, um Bauanträge zu bearbeiten.

Unterlagen können nur in der zentralen Auskunftsstelle des Stadtentwicklungsamts im Rathaus Köpenick, Alt-Köpenick 21, Raum 259, abgegeben werden.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.