Beeinträchtigungen durch Sperrung

Treptow-Köpenick. Noch wird im Bezirk gar nicht an der Autobahnverlängerung zum Treptower Park gebaut. Trotzdem gibt es erste Beeinträchtigungen.

Ab 24. Februar ist die Grenzallee im Nachbarbezirk Neukölln zwischen Bergiusstraße und Neuköllnischer Allee in beiden Richtungen komplett gesperrt. Grund sind Vorbereitungen für den Tunnel, mit dem künftig die Sonnenallee unterquert werden soll. Durch die Sperrung sind zahlreiche Bewohner von Alt-Treptow, Baumschulenweg und Plänterwald vom kurzen Weg zur Autobahn abgeschnitten.

Es gibt zwei Umleitungen, unter anderem durch das Industriegebiet an der Haberstraße, dort ist der Stau vorprogrammiert. Die Sperrung soll bis 2017 andauern. Es gibt natürlich die Möglichkeit, über Baumschulen- und Späthstraße zur Autobahn zu fahren. Diese Verbindung ist aber bereits jetzt in der Hauptverkehrszeit stark befahren.

Im Bezirk selbst werden Kraftfahrer vom Autobahnbau weniger betroffen sein. Wenn 2016 im Bereich Kiefholzstraße gearbeitet wird, wird der Verkehr im bisherigen Querschnitt über eine Umgehungsstraße um die Baustelle herumgeführt.

Hier finden Sie Wissenswertes zum Bauvorhaben http://tinyurl.com/q2h66yz.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.