"Berlins Cuban Band" gastiert in der freiheit fünfzehn

Der Rhyhtmus von "Berlins Cuban Band" bringt die Konzertbesucher sicher zum Tanzen. (Foto: Veranstalter)

Köpenick. In Traditionen verankert und dennoch absolut lebendig und in ständiger Entwicklung - so soll die "Musik aus aller Welt" sein, die seit 2009 in Konzerten dieser Reihe in Alt Köpenick vorgestellt wird.

Internationale Klänge von allen Kontinenten, die weder Schunkel-Folklore noch kommerziellen Mainstream-Pop darstellen, kommen monatlich an unterschiedlichen Spielorten auf der Altstadtinsel live zur Aufführung.Karibischer Sound erwarten die Besucher des Konzertes am 3. März ab 17 Uhr in der freiheit fünfzehn: Die "Berlins Cuban Band" besteht, wie der Name sagt, aus kubanischen Musikern, die in Berlin leben. Ihr Repertoire wurzelt in der reichen lateinischen Musikkultur. Basis ist die kubanische Musik, in der auch andere karibische Stile wie Merengue, Reggae und Cumbia präsent sind. Hinzu kommen Mambo, Bossa Nova, Bolero, Cha-Cha-Cha und Jazz. Auch aktuelle Einflüsse wie Rap und Reggaeton lassen sich spüren. Diese Band verkörpert Dynamik pur bei hohem handwerklichem Können und verleitet zum Tanzen.

Die Gäste erwartet ein stimmungsgeladener Trip nach Mittelamerika - genau das richtige gegen graue und kalte Wintertage in Berlin.

Tickets gibt es im Vorverkauf zu zwölf, ermäßigt zehn Euro in der Touristinformation Köpenick, Alt-Köpenick 31, 655 75 50, E-Mail an touristinfo@tkt-berlin.de sowie an der Abendkasse, Freiheit 15, für 15, ermäßigt zwölf Euro.

Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden