Besucherrekord im Museum

Köpenick.Mit der "Langen Nacht der Museen" konnte das Museum Köpenick - früher Heimatmuseum - einen Besucherrekord verbuchen. Über 500 Besucher kamen ins Museum und besichtigten die von HTW-Studenten konzipierte neue Sonderausstellung, in der vor allem Exponate aus dem Depot gezeigt werden. Die Ausstellung, in der unter anderem altes Spielzeug, Kameras und DDR-Kassettenrekorder präsentiert werden, ist noch bis zum Jahresende zu sehen. Geöffnet ist am Alten Markt 1 Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr, Auskünfte unter 902 97 33 50.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden