Disziplinierte Freizeitkapitäne

Treptow-Köpenick.Die Freizeitskipper werden immer disziplinierter. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der Verordneten Karin Zehrer (SPD) in der BVV. Sie wollte wissen, wie sich die Zahl der Regelverstöße von Wassersportlern im Bezirk entwickelt hat. Darauf teilt das Büro des Polizeipräsidenten mit, dass die Zahl der Geschwindigkeitsdelikte von 24 im Jahr 2008 auf 14 im Jahr 2012 abgenommen hat. Wurden 2008 noch 18 Bootsfahrer unter Alkoholeinfluss ertappt, waren es in diesem Jahr nur noch elf. Dafür hat die Zahl der Freizeitkapitäne, die die Fahrrinne im Müggelsee ignorieren, zugenommen. 2008 wurden Bootsführer beim Verlassen der Fahrrinne erwischt, 2012 waren es 89.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden