Ehrenamt weiter im Aufwind

Berlin.Die Stiftung Gute-Tat.de verzeichnete im ersten Quartal 2014 die größte Zahl von Neuanmeldungen und Vermittlungen in soziale Projekte seit ihrer Gründung im Jahre 2000. Allein 277 Berliner kamen zu einer Informationsveranstaltung, um sich über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements beraten zu lassen. Aus einem Angebot von rund 450 unterschiedlichen sozialen Projekten, die auf den Internetseiten der Guten-Tat zu finden sind, konnten von Januar bis März dieses Jahres 555 Vermittlungen in ein Wunschengagement vollzogen werden. Das war so viel vermittelte Hilfe in so kurzer Zeit wie noch nie seit Gründung der Stiftung. "Die Bereitschaft zu bürgerschaftlichem Engagement ist in Berlin weiterhin sehr ausgeprägt", so das Fazit von Vorstand Jürgen Grenz. Insbesondere die Initiative "Heute ein Engel", in der man sich in Kurzzeitprojekte einbringen kann, ist stark nachgefragt. Mehr Infos auf www.Gute-Tat.de.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.