Ehrentraut Grylla arbeitet an ihrem drittem Buch

Ehrentraut Grylla mit Kinderzeichnungen und dem Entwurf für das neue Buch am Computer. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Ehrentraut Grylla hat schon als Kind Geschichten verfasst. Das tut sie noch heute und inzwischen werden ihre Werke auch gedruckt.

Derzeit arbeitet die 83-jährige Köpenickerin an ihrem dritten Kinderbuch. "Unsere bunte Kinderwelt" wird es heißen, und den Schülern der nahen Wendenschloß-Grundschule hat sie bereits Kostproben von den Geschichten um Ameisen, Schmetterlinge und ein Krokodil, das sich im Kinderwagen versteckt, vorgelesen.

"Dabei kam die Idee zustande, die Kinder die Illustrationen zum Buch malen zu lassen", erzählt Grylla. Nach ein paar Wochen hatten 21 Zweitklässler ihre Bilder fertig. Von jedem Kind soll mindestens ein Bild im Buch gedruckt werden, verspricht die Autorin.

In ihrer früheren Heimat in Ostpreußen hat sie ihren Puppen eigene Geschichten vorgelesen, einige davon auch notiert. Als sie beim späteren Erzieherstudium in Leipzig ebenfalls Geschichten von Prinzessinnen und Elfen zu Papier brachte, kam das nicht gut an. "Meine Ausbilder meinten, ich sollte lieber über die Arbeit der Trümmerfrauen schreiben", erinnert sich Edeltraut Grylla. Derzeit sitzt sie an den letzten Arbeiten für ihr neues Buch. Es soll im ersten Quartal 2014 gedruckt werden. "Die Schüler der 2b sind dann die Ersten, die es zu Gesicht bekommen", verspricht die Seniorin.

Die bisher erschienenen Bücher "Die Abenteuer von Jule, Felix und Jonas" und "Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit" können im Internet bestellt werden.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.