Ein Slawenfürst aus Köpenick

Köpenick.Der slawische Fürst Jacza residierte im 12. Jahrhundert auf der Schlossinsel. In seinem Buch "Jacza von Köpenick" hat der Historiker Michael Lindner das Wirken des Herrschers ausführlich beschrieben. Am 6. Juni liest Lindner ab 18 Uhr im Museum Köpenick, Alter Markt 1, aus seinem Buch. Dabei will er auch mit einigen Legenden, die sich um Jacza und seinen brandenburgischen Widerpart Albrecht der Bär ranken, aufräumen. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Museumsarbeit sind aber willkommen.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.