Feuer beim Feierabendbier

Köpenick. In einem Imbiss an der Mahlsdorfer Straße hat es eine Verpuffung gegeben. Am 10. Februar war ein Gast gegen 19.40 Uhr in dem Container, der als Gastraum diente, gegen einen Heizstrahler gestoßen. Dadurch riss der Druckregler von der Propanflasche und es strömte Gas aus. Obwohl der Mann die anderen Gäste sofort warnte, gelang keinem der Insassen die Flucht, bevor sich das Gas entzündete und mit einer Stichflamme verpuffte. Der Imbissbetreiber löschte das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr. Sechs Personen erlitten Brandverletzungen, fünf von ihnen wurden in das Brandverletztenzentrum des Unfallkrankenhauses Marzahn gebracht. Das Landeskriminalamt ermittelt.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.