Jürgen Hilbrecht feiert mit Gleichaltrigen Geburtstag

So sieht sich Jürgen Hilbrecht am liebsten. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Seit rund 20 Jahren ist Jürgen Hilbrecht der bekannteste Hauptmann von Köpenick. Am 21. Dezember wird er 70. Feiern möchte er in Gesellschaft.

"Ein Hauptmann feiert eben nicht gerne allein. Deshalb möchte ich alle Menschen aus unserem Bezirk, die ebenfalls am 21. Dezember 1942 geboren sind, zu meiner Geburtstagsvorstellung einladen", sagt Hilbrecht. Geplant ist ein Auftritt im Klub 103,5 an der Wendenschloßstraße. Dort wird Hilbrecht Auszüge aus seinen Programmen, unter anderem aus "Das Schlitzohr von Köpenick", zum Besten geben. Für seine Altersgenossen - bitte anmelden unter 533 48 48 - spendiert Speisen, Getränke und das Programm. Alle anderen Besucher sind ebenfalls willkommen, müssen aber 2,50 Euro Eintritt zahlen. Jürgen Hilbrecht ist übrigens nicht in Köpenick, sondern im Krankenhaus Karlshorst (heute Katholische Akademie) geboren. Er wuchs in Johannisthal auf und besuchte ab 1962 die heutige Schauspielschule "Ernst Busch". Danach hatte er unter anderem Engagements an Theatern in Leipzig und Halle. Vor fast 20 Jahren gehörte er zu den Mitbegründern des Stadttheaters Cöpenick. In diese Zeit fallen auch seine ersten Auftritte als Hauptmann von Köpenick, die ihn zum beliebten Volksschauspieler machten.
Das Geburtstagsprogramm im Klub 103,5, Wendenschlossstraße 103-105, beginnt am 21. Dezember um 15 Uhr. Am gleichen Tag gibt es um 20 Uhr ein Geburtstagsprogramm im Ratskeller Köpenick. Der Eintritt dazu kostet zwölf Euro.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden