Junges Volk im Müggelschlößchenweg

Vom 21. bis 25. Januar waren sie zu einem Praktikum in unserem Haus: 12 Schüler des Evangelischen Gymnasiums in Köpenick im Alter von 13-14 Jahren. Das Thema, das sie ganz praktisch erfahren sollten, hieß Diakonie. Und so lernten 10 Mädchen und 2 Jungs an 5 Tagen unser Haus, viele Bewohner und Mitarbeiter kennen. Sie versorgten Bewohner auf den Etagen mit Getränken und Mahlzeiten, halfen beim Transfer zu Gruppenangeboten, unterstützen die Gedächtnisgruppe, das Mobilitätstraining oder die Sitzfußball-Runde. In der hauseigenen Wäscherei legten sie Kleidung zusammen und verteilten sie auf den Wohnetagen, sie bereiteten den großen Kaffeenachmittag in der Cafeteria vor und verteilten Kaffee und Getränke unter den Anwesenden. Nachmittags standen Besuche auf dem Programm: Neugierige Bewohner empfingen jeweils 2 Schüler in ihren Zimmern. Da wurde erzählt, gespielt und ausgefragt, aber auch gerätselt, musiziert und spazieren gegangen. Im Laufe der Tage wurden die Schüler immer sicherer und es entstanden sogar kleine Freundschaften.Am Ende waren die Schüler erstaunt und positiv überrascht, wie viel in so einem Seniorenheim "los" ist. Wir waren dankbar und glücklich, dass sie mit ihrer Hilfe, ihrem Gekicher und Getuschel, ihrer Neugier und Offenheit unserem Haus bereichert haben. Wir wünschen ihnen alles Gute und freuen uns schon auf die Schüler im nächsten Jahr.

Bettina Heyn, Sozialdienst Seniorenheim Müggelschlößchenweg


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden