Leiche lag in der Wohnung

Köpenick.Einen grausigen Fund machten Einsatzkräfte der Feuerwehr am 18. April. Gegen 11.15 Uhr war ein 39 -jähriger Mann vermutlich in Selbstmordabsicht aus einem Fenster eines Plattenbaus in der Mahlower Straße gesprungen. Anwohner alarmierten die Feuerwehr. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Über das offene Fenster stiegen Feuerwehrleute mit der Drehleiter in die Wohnung im fünften Stock. Dabei fanden sie eine mumifizierte Leiche. Bei der Toten soll es sich um die von Anwohnern seit Wochen nicht mehr gesehene Ehefrau des Selbstmörders handeln.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.