Markus Knapp hat die Leitung der Dienststelle übernommen

Polizeioberrat Markus Knapp ist neuer Leiter auf dem Polizeiabschnitt an der Karlstraße. (Foto: Ralf Drescher)

Köpenick. Seit November hat der Polizeiabschnitt 66 an der Karlstraße einen neuen Leiter. Markus Knapp (45) hat die Nachfolge des langjährigen Dienststellenleiters Volker Schattling angetreten.

Knapp ist Polizeioberrat, stammt aus Braunschweig, hat aber seine gesamte Polizeikarriere in Berlin durchlaufen. "Es gab damals in Niedersachsen einen Einstellungsstopp, deshalb bin ich zur Berliner Polizei gegangen", erzählt Polizeioberrat Knapp. Bereut hat er das bisher nicht. In Berlin hat er es vom mittleren über den gehobenen bis in den höheren Dienst gebracht. Zuletzt war Markus Knapp drei Jahre Abschnittsleiter in Hohenschönhausen und damit für das riesige Plattenbauareal rund um die Falkenberger Chaussee verantwortlich.

Im Köpenicker Abschnitt, rund 127 Quadratkilometer groß und von 116 000 Menschen bewohnt, trifft er auf ganz unterschiedliche Lebensbereiche. Von der Plattenbausiedlung Allende-Viertel über die sozialen Wohnsiedlungen der Zwanzigerjahre bis zu den vornehmen Villengebieten von Rahnsdorf und Hessenwinkel. "Ich bin jetzt regelmäßig mit Kollegen unterwegs, um den neuen Arbeitsbereich besser kennen zu lernen", erzählt Markus Knapp. Erste Kontakte hat der Abschnittsleiter bereits geknüpft. Mit dem Bürgermeister hat er auf einer Veranstaltung bereits einige Worte gewechselt, ein ausführliches Gespräch soll es möglichst noch im Januar geben. Gespräche gab es bereits mit der Leiterin der sozialraumorientierten Planungskoordination und dem Jugendamt. "Ich will aber auf jeden Fall auch Verbindungen zu Schulen und Vereinen sowie anderen Akteuren knüpfen", verspricht Abschnittsleiter Knapp.

Vom Abschnitt in der Karlsstraße will Knapp mit seinen 200 Mitarbeitern eine bürgernahe Polizei präsentieren. Im Vordergrund aller polizeilichen Maßnahmen sieht er den Bürger mit seinen Sicherheitsbedürfnissen. Deshalb möchte er als eine der ersten Maßnahmen gemeinsam mit dem Bezirksamt einen Präventionsrat auf den Weg bringen, mit dem er in seiner Zeit in Hohenschönhausen gute Erfahrungen gemacht hat. Beim Gespräch mit dem Bürgermeister soll diese Idee besprochen werden.

Unterstützt wird Knapp bei allen Aktivitäten von Florian Nath, seinem Stellvertreter. Der 38-jährige Polizeirat war Zugführer bei der Bereitschaftspolizei und hat gerade ein zweijähriges Studium an der Polizeihochschule in Münster abgeschlossen. Er ist ebenfalls neu auf dem Abschnitt.

Der Polizeiabschnitt 66, zuständig für alle Ortsteile des früheren Bezirks Köpenick, befindet sich in der Karlstraße 8.

Die Wache ist unter 46 64 66 67 00 zu erreichen. In dringenden Fällen ist die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen.

Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.