Musik verbindet: Frühlingskonzert am 24. März

Das Berolina Chorensemble gibt am 24. März sein Frühlingskonzert.
Musik verbindet, Musik zaubert lächelnde Gesichter, sie gibt Lebensfreude und Energie! Und noch konkreter: Chormusik. Sie erlebt gerade einen Aufschwung und neue Akzeptanz bei allen Bevölkerungsschichten. Das spüren die Chöre am Zulauf von Sängern und am Interesse der Menschen an Chorveranstaltungen.Das Berolina Chorensemble ist ein großer, gemischter Chor mit einem ebensolchen Repertoire. Entstanden aus ehemaligen Betriebschören des Köpenicker Raums, pflegt der Chor heute Musik aus den unterschiedlichsten Bereichen: Neben Madrigalen aus der Renaissance-Zeit, geistlichen Chorsätzen und Kunstliedern der Romantik finden sich im Repertoire Opern- und Operettenchöre, ein Berlin-Programm mit Liedern aus dem Berlin der 20er- und 50er-Jahre, ein Amerika-Programm oder auch ein wunderschönes Programm mit italienischen Melodien. Wir singen aber auch internationale Volkslieder, Schlager und - mit einem Chorleiter aus dem Rheinland ist das wohl so vorprogrammiert: Rhein-Wein- und Schunkellieder in entsprechenden Trachten und vieles mehr.

Drei eigene Konzerte pro Jahr sind Standard, außerdem gibt es seit sieben Jahren ein Neujahrs- und Benefizkonzert mit allen Chören des Chorleiters Karsten Drewing und vielen Gastmusikern sowie Überraschungsgästen im Konzertsaal der Universität der Künste in der Hardenbergstraße.

Nicht ohne Stolz können wir berichten, das unser Chor bereits zweimal beim

Militärmusikfestival in der O2-World, dem Berlin-Tattoo, gesungen hat.

Bei allen Auftritten und Konzerten spürt man die Begeisterung der Chormitglieder und ihres Chorleiters. Ein harmonisches Miteinander prägt den Chor und das, verbunden mit dem Spaß am Gesang, kann dem Publikum vermittelt werden und schafft Begeisterung bei den Zuhörern.

Und zu unserem engagierten und kreativen Chorleiter Karsten Drewing:

Geboren und aufgewachsen im Rheinland, lebt und wirkt er heute in Berlin und Umgebung. Er genoss eine fundierte Klavierausbildung und studierte Gesang an der Musikhochschule in Köln. 1990-92 Solist am Musiktheater Görlitz, 1992-95 Sänger im Berliner Männerchor "Carl-Maria-von-Weber". Das Berolina Chorensemble leitet er seit 1997. Neben der Leitung von fünf Chören ist er selbst als Sänger aktiv.

Das Frühlingskonzert am 24. März um 16 Uhr in der Aula des Humboldt-Gymnasiums Berlin-Spindlersfeld steht im Zeichen von Oper und Musical. Der Chor bringt unter anderem bekannte Operchöre von Richard Wagner (200. Geburtstag im Mai) und Carl Maria von Weber zu Gehör, dann auch Musical-Melodien aus "My fair Lady" und mehr; Höhepunkt wird die Singschule aus "Zar und Zimmermann" von Albert Lortzing, wo Chorleiter Karsten Drewing auch als Solist zu erleben ist.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden