Obdachloser verstorben

Köpenick.Ein Obdachloser, der am 31. Juli von einem Trinkkumpan schwer verletzt worden war, ist am 6. August seinen Kopfverletzungen erlegen. Ein Passant hatte die Hilfeschreie des Verletzten von einem Brachgelände an der Friedrichshagener Straße gehört und die Polizei gerufen. Wie ermittelt wurde, kannten sich Täter und Opfer aus der Trinker- und Obdachlosenszene, die die Gebäude des früheren Kabelwerks für gemeinsame Gelage nutzt. Wegen des Verdachts auf Totschlag wurde der 40 Jahre alte Täter in Untersuchungshaft genommen.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.