Weitere Ideen für die Kiezkasse

Köpenick.Am 12. April laden die Bezirksverordneten und Kiezpaten Karin Kant (Die Linke) und Matthias Schmidt (SPD) zur nächsten Kiezkassenversammlung ins Mehrgenerationenhaus Köpenick, Rudower Straße 37 (neben dem Friedhof), ein. Dort soll endgültig festgelegt werden, wie die von der Bezirksverordnetenversammlung bereitgestellten 2000 Euro Verwendung finden. Auf der ersten Zusammenkunft war vorgeschlagen worden, das Geld für Hundekottütenspender, die Unterstützung eines Straßenfests oder das Anbringen eines Basketballkorbs einzusetzen.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden