Wohnen im alten Fernmeldeamt

Köpenick.Das frühere Fernmeldeamt der Telekom an der Bahnhofstraße wird umgebaut. Ein privater Investor hat das leer stehende Gebäude erworben und mit ersten Entkernungsarbeiten begonnen. Wie das Amt für Stadtentwicklung mitteilt, ist Ende Juli ein Bauantrag gestellt worden. Geplant ist ein Mehrfamilienhaus. Erste bauvorbereitende Maßnahmen dürfen bereits vor Erteilung der Baugenehmigung durchgeführt werden.
Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.