5000 Euro für das Ronald-McDonald-Haus

Schulleiter Thomas Mikolajski übergibt gemeinsam mit den Schul- und Klassensprechern den Spendenscheck an Jenny Mädel vom Ronald-McDonald-Hauses. (Foto: Merian)

Köpenick. Es ist schon Tradition, dass die Schüler der Merian-Oberschule für soziale Projekte sammeln. In diesem Jahr haben sie dem Ronald-McDonald-Haus in Wedding 5050 Euro gespendet.

Sie arbeiten unentgeltlich in Betrieben, helfen zu Hause, organisieren Kuchenbasare. Schulleiter Thomas Mikolajski ist stolz auf die große Einsatzfreude der Mädchen und Jungen. "Beim Spendenlauf haben sie in diesem Jahr mehr als 1100 Kilometer zurückgelegt."

Die Jugendlichen von der Integrierten Sekundarschule an der Hoernlestraße wollen mit dem Geld dazu beitragen, dass schwer kranke Kinder nicht ängstlich und allein im Krankenhaus sein müssen. In den Ronald-McDonald-Häusern finden Familienmitglieder Unterkunft, während die kleinen Patienten in Kliniken behandelt werden.


Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.