Berliner mit Spendierhosen

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt hat jetzt den Zuwendungsbericht für 2015 veröffentlicht. Darin sind Spenden von Privatpersonen und Unternehmen an den Bezirk aufgeführt. Es gingen insgesamt 34 nachweispflichtige Einzelspenden über 30 Euro ein. Der Gesamtwert entspricht 45 165 Euro, davon waren 27 074 Euro Geldspenden. Großspender waren unter anderem Berlin Chemie und BTB Blockheizkraftwerk, die mit je 5000 Euro das Regionalmanagement Schöneweide unterstützten. Der Heimatverein Köpenick spendete 1031 Euro für die Restaurierung der Friedhofskapelle Rahnsdorf. Die Freunde der Joseph-Schmidt-Musikschule spendierten 2500 Euro für einen Konzertflügel und 3245 Euro für den Musikunterricht für Asylbewerber. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.