Bürgermeister zeichnet ehrenamtlich Tätige aus

Peter Groos (links) und Oliver Igel (rechts) zeichnen vier Ehrenamtliche aus: Ingo Hamann, Elsa Brand und Dagmar und Peter Belitz. (Foto: Ralf Drescher)

Treptow-Köpenick. Seit 2004 kann ehrenamtliches Engagement im Bezirk gewürdigt werden. Bürgermeister und BV-Vorsteher vergeben gemeinsam die Bürgermedaille. In diesem Jahr wurden vier Personen geehrt.

"Wir zeichnen Menschen aus, die Bleibendes im Bezirk hinterlassen haben. Die Ehrung ist ein Signal an Mitmenschen, die sich für unsere demokratische Gesellschaft einsetzen", sagte BV-Vorsteher Peter Groos (Bündnis 90/Grüne) in seiner Rede.

Elsa Brandt ist Mitbegründerin des Bürgervereins Baumschulenweg. In die alljährlich stattfindende Kunstmeile, bei der zahlreiche ortsansässige Künstler ihre Werke in Geschäften rund um die Baumschulenstraße präsentieren können, hat die Rentnerin viel Herzblut und Kraft gesteckt. Elsa Brand setzt sich außerdem für die Zusammenarbeit der örtlichen Schulen, des Familienzentrums Rumbar, des Kiezklubs und örtlicher Unternehmen wie der Späth’schen Baumschule ein.

Ingo Hamann ist seit fast sechs Jahrzehnten Mitglied der Rudergemeinschaft Rotation Berlin. Als gelerntem Möbeltischler liegt ihm die Pflege der Boote besonders am Herzen. Viele Jahre lang war er Sportbootbauer auf einer Werft in Friedrichshagen und konnte auch diese Kenntnisse für seinen Verein nutzen. Seit acht Jahren ist Ingo Hamann nun Rentner - aber nicht wirklich im Ruhestand. Jede Woche ist er an zwei Tagen mit Umbau- und Instandsetzungsarbeiten auf dem Gelände seines Vereins beschäftigt.

Dagmar und Peter Belitz sind inzwischen weit über ihre Heimat Müggelheim hinaus bekannt. Beide sind untrennbar mit dem Müggelheimer Heimatverein verbunden: Peter Belitz als Vorsitzender, Dagmar Belitz in der AG Heimatgeschichte. Ihre Ausstellung zur Müggelheimer Gaststättengeschichte fand über den Ortsteil hinaus viel Beachtung. Auch wenn die lokalen Behörden Ehrenamtlichen gelegentlich das Leben schwer machen und zum Beispiel für ein Volksfest unsinnig viele Toilettenhäuschen fordern, sorgt Familie Belitz dafür, dass das Müggelheimer Angerfest, das Erntefest und der Weihnachtsmarkt festliche Höhepunkte im Bezirk bleiben.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.