Veranstaltungen anlässlich der Berliner Stiftungswoche

Kurzweilige Unterhaltung im Seniorenzentrum Köpenick am 4. April um 14.30 Uhr: Autorenlesung und Swingtanz zum Zuschauen.
Die Sozialstiftung Köpenick konnte im Dezember 2012 ihr 15-jähriges Jubiläum feiern. Gegründet vom Land Berlin, vertreten durch das Bezirksamt Köpenick, hat sie sich seitdem für die Belange von pflegebedürftigen und behinderten Menschen eingesetzt. Ihre Einrichtungen in Friedrichshagen und in der Mentzelstraße bzw. Ahornallee in Köpenick bieten rund 450 Menschen Platz zum Wohnen und Leben bis zuletzt. Wenn in der Zeit vom 1. bis 11. April wieder die Stiftungen im Land Berlin auf sich und ihr breit gestreutes Engagement aufmerksam machen, werden auch an den Standorten der Sozialstiftung Köpenick interessante Veranstaltungen stattfinden. "Vom Leben in der Stadt" - so das Motto der diesjährigen Stiftungswoche - erfährt man in Lesungen, sieht man in Bildern von Ausstellungen, erlebt man am besten mit, wenn man sich die Zeit nimmt und sich die Häuser einmal von innen anschaut. Vielleicht entdeckt der eine oder andere auch für sich Bereiche, die ein Ehrenamt herbeiführen? Es gibt kaum etwas Sinnstiftenderes als das Dasein für Menschen, die auf Hilfe von anderen angewiesen sind. Diese Apriltage eignen sich hervorragend für einen Besuch in Friedrichshagen, wo Sie z. B. in einem wunderbar gepflegten Umfeld unsere Cafés besuchen und zugleich kulturelle Angebote wahrnehmen können.

Das ausführliche Programm findet man unter www.sozialstiftung-koepenick.de.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden