Der KSC zahlt Lehrgeld

Köpenick.Der KSC hat in der Berlin-Liga die zweite Niederlage nacheinander kassiert. Eine Woche nach dem 0:2 gegen den FC Hertha 03 unterlag der Aufsteiger am vergangenen Freitagabend dem SC Gatow mit 0:1. Beinahe wäre noch ein Punkt herausgesprungen, doch bei Rico Pohlmanns Schuss in der 88. Minute stand der Pfosten im Weg. "Wir haben es mit einem robusten Gegner zu tun bekommen und in Sachen körperlicher Härte Lehrgeld bezahlt", sagte KSC-Trainer Heiko Schickgram nach der Niederlage, die er als gerechtfertigt ansah. Personelle Lichtblicke bei den Köpenickern waren Keeper Kevin Kunze und Mittelfeldspieler Robin Lehmus.

Am kommenden Sonntag tritt der KSC beim Kellerkind SC Staaken an. Anpfiff im Sportpark Staaken ist um 14 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.