Engagiert, aber glücklos

Köpenick. Landesligist Köpenicker SC lieferte am vergangenen Sonntag zwar eine engagierte Partie bei Türkiyemspor, kehrte aber dennoch mit leeren Händen aus Kreuzberg heim. Mit 4:3 behielt Aufstiegsaspirant Türkiyemspor die Oberhand gegen die Köpenicker, die weiter auf dem vorletzten Platz der 1. Abteilung liegen. Das Spiel wogte hin und her. Der KSC war nach 25 Minuten durch Tiba in Führung gegangen, die Aykut kurz vor der Pause egalisierte. In der zweiten Hälfte ging Köpenick durch Mustafa erneut in Führung, doch dann zogen die Kreuzberger bis zur 85. Minute auf 4:2 davon. C. Camara brachte den KSC in vorletzter Minute noch auf 3:4 heran, zu einem Punktgewinn reichte es nicht mehr.

Am Sonntag empfängt der Köpenicker SC den BSC Rehberge (Wendenschloßstraße, 12 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.