Köpenicker SC fällt zurück

Köpenick.Die Durststrecke beim Berlin-Liga-Aufsteiger Köpenicker SC hält an. Das Team von Trainer Heiko Schickgram verlor am vergangenen Sonntag beim SC Staaken mit 1:2 und fiel durch die dritte Niederlage in Folge vom siebten auf den neunten Tabellenplatz zurück. Trainer Schickgram sah in Staaken die "schlechteste Saisonleistung" seiner Mannschaft und prophezeite, dass mit der gezeigten Einstellung "die Liga nicht gehalten werden kann". Auch nach dem Anschlusstreffer durch Florian Hermstein in der 70. Minute ging kein Ruck durch die Köpenicker Mannschaft. Nun hat der KSC Zeit, seine Wunden zu lecken. Denn die Liga pausiert am kommenden Wochenende wegen der 2. Hauptrunde des Berliner Pilsner-Pokals - und die Köpenicker waren bereits in Runde eins ausgeschieden.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.