Kompletter Umbruch geplant

Köpenick. Der erhoffte Heimsieg zum Saisonfinale blieb aus. Stattdessen setzte es für Berlin-Liga-Schlusslicht KSC die nächste Packung. 0:4 hieß es am vorigen Sonntag gegen Mitabsteiger VfB Hermsdorf – es war die fünfte Pleite in Folge. KSC-Torwart Doer bewahrte sein Team mit großem Einsatz vor Schlimmerem.
„Was soll man denn bei so einer Leistung noch sagen?“, war alles was Köpenicks Trainer Hagen Christiansen zum Spiel zu sagen hatte.

Für die neue Serie hat sein Trainerteam umfassende Maßnahmen geplant: „Wir wollen die Mannschaft komplett umbauen, nur sieben Spieler werden bleiben. Ziel ist natürlich der Klassenerhalt“. Die neue Landesliga-Saison beginnt am Wochenende 20./21. August.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.