KSC anfällig in der Abwehr

Köpenick. Der KSC hat in der Berlin-Liga die dritte Niederlage in Folge hinnehmen müssen. 1:4 (0:1) verloren die Schützlinge von Trainer Heiko Schickgram am vergangenen Sonntag beim abstiegsbedrohten VfB Hermsdorf. Trotz der neunten Niederlage im 15. Auswärtsspiel bleiben die Köpenicker Tabellenachter.

Trainer Schickgram ärgerte sich in Hermsdorf vor allem über unzureichendes Abwehrverhalten. Nicht in den Griff bekamen die Köpenicker Stürmer Mike Ryberg, der allein drei der vier VfB-Tore erzielte. Den Ehrentreffer für den KSC erzielte Christoph Brumm per Handelfmeter.

Am Sonnabend (14 Uhr) empfangen die Köpenicker an der Wendenschloßstraße Schlusslicht SF Johannisthal.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.