KSC geht mit Sieg in die Winterpause

Köpenick. Nach zwei 1:4-Niederlagen hat der KSC in der Berlin-Liga die Kurve gekriegt und sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet. Am vergangenen Sonntag sprang gegen die Füchse Berlin ein hart erkämpfter 2:1-Erfolg heraus. "Es war wichtig, dass wir nach zuvor zwei Niederlagen diesmal gewonnen haben. Wir haben das Siegtor letztlich erzwungen. Jetzt sind wir mit 27 Punkten richtig gut dabei", sagte Trainer Heiko Schickgram. Für den Dreier sorgten Robin Lehmus sowie ein Eigentor der Gäste.

Die Köpenicker starten am 15. Februar mit einem Auswärtsspiel in Steglitz bei Stern 1900 in die Rückrunde.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.