KSC-Spiel ausgefallen

Köpenick. Das Wetter spielte nicht mit. Die Berlin-Liga-Partie zwischen dem Köpenicker SC und Tennis Borussia am vergangenen Sonntag ist ins Wasser gefallen. Der Rasenplatz im Käthe-Tucholla-Stadion - dorthin wurde das Spiel verlegt, da der Heimplatz an der Wendenschloßstraße aus anderen Gründen gesperrt war - wurde für unbespielbar erklärt. "Überall in Berlin konnte gespielt werden, nur hier gibt der Platzwart den Platz wegen des bisschen Regens nicht frei", ärgerte sich Joachim Gaertner, Spielansetzer der Berlin-Liga.

Am Wochenende pausiert die Berlin-Liga. Dafür müssen die Köpenicker im Berliner Pokal ran. Der KSC empfängt am Sonntag an der Wendenschloßstraße den Bezirksligisten SC Westend 01. Anpfiff ist um 12 Uhr. Um Punkte kämpft der KSC wieder am 14. September bei Eintracht Mahlsdorf.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.