KSC verliert Spiel und Hermstein

Köpenick. Die Schützlinge von Trainer Heiko Schickgram haben in der Berlin-Liga den dritten Sieg in Serie verpasst. Der Köpenicker SC musste sich am vorigen Sonntag dem SC Staaken mit 1:3 (1:1) geschlagen geben. "Ich habe meinem Team erklärt, dass wir auf dem engen Kunstrasenplatz am Staakener Bahnhof unbedingt kämpferisch agieren müssen", sagte Coach Schickgram und fügte hinzu: "Aber das haben einige wohl nicht verstanden." Bitter für den KSC: Er verlor nicht nur das Spiel, sondern auch noch Florian Hermstein mit einer Gelb-Roten Karte (86. Minute), der im Übrigen den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt hatte.

Schon am Donnerstag empfängt der KSC an der Wendenschloßstraße Sparta Lichtenberg. Anpfiff ist um 19.45 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.