KSC verspielt 2:0-Führung

Köpenick. Aus dem erhofften zweiten Saisonsieg in der Berlin-Liga ist wieder nichts geworden. Der Köpenicker SC musste sich am vergangenen Freitagabend auf dem Sportplatz an der Wendenschloßstraße gegen Aufsteiger SC Charlottenburg mit einem Unentschieden begnügen. Das 2:2 fühle sich an wie eine Niederlage, sagte Köpenicks Trainer Udo Richter nach dem Schlusspfiff. Denn der KSC hatte dank der beiden Tore von Simon Stassen bereits mit 2:0 geführt, doch in den letzten 22 Spielminuten den Vorsprung dann noch verspielt. Somit rangieren die Köpenicker weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag. Dann tritt der KSC beim Tabellenfünften Stern 1900 in Steglitz an. Die Partie wird um 12.45 Uhr auf dem Sportplatz Kreuznacher Straße angepfiffen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.