KSC verspielt Führung

Köpenick. Der Auswärtscoup ist ausgeblieben. Der KSC, der bereits als Absteiger aus der Berlin-Liga feststeht, hat am vergangenen Sonntag beim BFC Preussen mit 1:3 (1:0) verloren. Es war bereits das sechste sieglose Spiel der Köpenicker in Folge. Dabei ging die Partie beim frisch gebackenen Berliner Pokalsieger in Lankwitz gut los für den Außenseiter. Das mit einer Notelf angetretene Tabellenschlusslicht setzte die ersten Akzente und ging durch einen Treffer von Joel Mittelstädt mit 1:0 in Führung. Doch nach dem Wechsel wachten die Preussen auf und drehten das Spiel.

Am kommenden Wochenende steigt das Saisonfinale. Dabei empfängt der KSC am Sonnntag an der Wendenschloßstraße Mitabsteiger VfB Hermsdorf. Anpfiff: 12 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.