KSC weiter punkt- und torlos

Köpenick. Der Köpenicker SC wartet in der Berlin-Liga auch nach dem dritten Spieltag weiter auf den ersten Sieg. Die Mannschaft von Neu-Trainer Udo Richter verlor am vergangenen Sonntag gegen den TSV Rudow mit 0:4 (0:2). Drei Spiele, drei Niederlagen, dazu das niederschmetternde Torkonto von 0:12 – das macht nicht gerade Mut für die nächsten Aufgaben. Nun hoffen die Verantwortlichen, dass vom Spielerstamm der eine oder andere demnächst zurückkehrt. Gegen Rudow trat man mit dem letzten Aufgebot an, Stammkräfte wie Naujoks, Wesselhöfft, Friedrich, Fischer, Neuzugang Liesche und einige mehr fehlten. Am Sonntag wollen die Köpenicker den Bock umstoßen, dann tritt die Richter-Elf beim Aufsteiger Al-Dersimspor an. Anpfiff ist um 14.15 Uhr auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.