KSC zeigt intakte Moral

Köpenick. Der KSC wartet in der Berlin-Liga auch nach dem vierten Saisonspiel weiter auf den ersten Dreier. Allerdings feierte das Team von Trainer Heiko Schickgram am vergangenen Sonntag beim 2:2 gegen Eintracht Mahlsdorf einen Sieg der Moral. Die Köpenicker machten nämlich am Rosenhag einen 0:2-Rückstand wett. Die Tore für den KSC erzielten Simon Stassen und Rico Pohlmann. Romeo Paeschke hatte in der Schlussphase sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am Mahlsdorfer Keeper.

Zeit zum Verschnaufen hat der KSC nicht, denn es geht Schlag auf Schlag weiter. Am Sonntag (12 Uhr) empfängt der KSC den starken Aufsteiger und Überraschungsersten CFC Hertha 06. Das Spiel findet an der Wendenschloßstraße statt.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.