Rückschlag für KSC

Köpenick. Die Mannschaft von Trainer Heiko Schickgram hat in der Berlin-Liga im Kampf gegen den Abstieg einen bitteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der Köpenicker SC verlor am vergangenen Sonntag an der heimischen Wendenschloßstraße gegen Kellerrivale BFC Dynamo II mit 0:1 (0:0). "Wir haben schlecht gespielt und zu Recht verloren", konstatierte Schickgram nach dem Schlusspfiff. Der KSC geriet in der 55. Minute in Rückstand und war fortan um den Ausgleich bemüht. Doch den Gastgebern fehlten Mittel und Ideen, um die gute Abwehr des BFC auszuspielen. Ihre besten Kräfte hatten die Köpenicker in Innenverteidiger Naujoks und Mittelfeldspieler Pohlmann. Die nächste Aufgabe wartet am Sonntag, dann tritt der KSC bei Sparta Lichtenberg an. Die Partie beginnt um 14 Uhr an der Fischerstraße.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.