Schock in der Schlussminute für KSC

Köpenick. Auch im sechsten Rückrundenspiel sprang kein Sieg für den abstiegsbedrohten Köpenicker SC heraus. Die Schützlinge von Trainer Heiko Schickgram mussten sich am vergangenen Sonntag in der Berlin-Liga gegen den SC Staaken mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Es war ein bitteres Remis, denn die Köpenicker führten bis zur 90. Minute durch ein Tor von Robert Szczegula und hatten den Dreier zum Greifen nahe, ehe die Gäste aus Staaken in der Nachspielzeit noch den Ausgleich markierten. "In der Stituation tut das natürlich weh", machte Coach Schickgram aus seiner Enttäuschung keinen Hehl. "Das macht es für uns nicht gerade leichter." Am Sonntag empfängt der KSC an der Wendenschloßstraße den Nordberliner SC. Anpfiff: 12 Uhr.


Fußball-Woche / LM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.