An der Langen Brücke verschwindet ein Teil der Gleise

An der Behelfsbrücke über die Dahme wird derzeit gebaut. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Lange Brücke |

Köpenick. An den Behelfsbrücken neben der Langen Brücke wird gebaut. Deshalb ist die in Richtung Schöneweide führende Seite derzeit gesperrt.

Ein Tiefbauunternehmen baut die nicht mehr benötigten Straßenbahnschienen im Bereich der Zufahrt aus. Sie waren verlegt worden, weil während der Sanierung der Langen Brücke im Jahr 1997 auch über diesen Teil der Behelfsbrücken Straßenbahnen umgeleitet wurden. Danach hatte die BVG aus Kostengründen zunächst auf den Rückbau der nicht mehr benötigten Gleise verzichtet. Im Bereich der jetzigen Baustelle hatte es Anfang Dezember 2014 einen schweren Unfall gegeben. Dabei war ein Pkw mit vier jungen Leuten ins Schleudern geraten, hatte ein Brückengeländer durchbrochen und war in die Dahme gestürzt. Fahrer und Beifahrerin starben.

Im Bereich der Unfallstelle wird nun auch die Bordsteinkante erhöht. Außerdem wird das beschädigte Geländer erneuert. Die Bauarbeiten kosten rund 40 000 Euro. RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.