Sperrung wegen BVG-Buddelei: An zwei Stellen wird in Köpenick gebaut

Auf der Dammbrücke werden die Straßenbahngleise erneuert. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Dammbrücke |

Köpenick. Wer im Raum Köpenick auf die Straßenbahn angewiesen ist, darf sich bis Ende Oktober auf längere Wege einstellen. Gleich an zwei Stellen wird gebaut.

Auf der Dammbrücke kurz vor der Köpenicker Altstadt lässt die BVG die Brückendichtungen reparieren. Außerdem werden vier Gleiskörper ausgewechselt. Für die Autofahrer bleibt eine Fahrspur je Richtung frei.

Ebenfalls gebaut wird im Bereich Hirschgarten. Hier werden an der Überfahrt Müggelseedamm/Fürstenwalder Damm die Gleise erneuert. Hier wird es für Autofahrer während der Bauarbeiten eng, der Verkehr wird wechselseitig über eine Baustellenampel geregelt.

Von den Bauarbeiten sind insgesamt sechs Straßenbahnlinien betroffen. Und zwar die Linien 27, 67, 68, 62, 61 und 60. Im Bereich zwischen Freiheit und Lindenstraße verkehren statt der Tram Busse. Für die nach Rahnsdorf fahrenden Linien 60 und 61 betrifft der Ersatzverkehr die Abschnitte zwischen Freiheit und den Endhaltestellen Altes Wasserwerk und Waldschänke. In den Bussen können keine Fahrräder mitgenommen werden. RD

Weiterführende Informationen finden Sie unter www.bvg.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.