Fußgängerüberweg soll bis 2013 realisiert werden

Konradshöhe. Am Falkenplatz soll ein Zebrastreifen die Sicherheit von Fußgängern erhöhen. Die Initiative kam von der CDU-Fraktion.

Der beleuchtete Zebrastreifen soll die Eichelhäherstraße queren und somit die Kreuzung an der Falkenhorsterstraße für Fußgänger sicherer machen. Die Verkehrslenkung Berlin (VLB) soll die bauliche Umsetzung bereits angeordnet haben. "Auch die erforderliche Mittelbewilligung des Senats liegt vor", informiert CDU-Fraktionschef Stephan Schmidt. Nun müsse das Bauvorhaben noch ausgeschrieben werden. Spätestens im Frühjahr 2013 könnte der Zebrastreifen dann eingerichtet sein, schätzt Schmidt. Auf Initiative der CDU hatten sich die Bezirksverordneten zuletzt vor zwei Jahren für den Fußgängerüberweg an der vielbefahrenen Kreuzung stark gemacht. "Die Bürger fordern bereits seit vielen Jahren, die unübersichtliche und gefährliche Situation am Falkenplatz zu entschärfen", so der Fraktionschef. Zumal es in unmittelbarer Nähe soziale Einrichtungen für Senioren und Kinder gebe.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden