Spielplatz und Toilette:  Was sonst noch im Görli passiert

Die Polizei soll auch künftig eine wichtige Rolle im Görli spielen. (Foto: Thomas Frey)

Kreuzberg. Im Görlitzer Park hat sich schon das eine oder andere verändert. Hier ein Überblick.

Neuer Spielplatz: Für rund 300000 Euro wurde in der Nähe des Eingangs Glogauer Straße ein Kinderspielplatz errichtet. Auch ein Wasserbereich mit Barfußbad gehört zu der Anlage. Sie soll am 5. November mit einem Fest offiziell eröffnet werden.



Toilette: Nicht weit davon entfernt befindet sich seit einigen Tagen ein festes Toilettengebäude. Es entstand mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. In den Räumen gibt es auch einen Wickeltisch.



Zuwachs:: Der Kinderbauernhof konnte sein Gelände um rund 200 Quadratmeter bisherige Parkfläche vergrößern. Außer zusätzlichem Platz sei es vor allem darum gegangen, Nutzungskonflikte in der Zukunft zu vermeiden, sagt Bauernhofleiterin Claudia Hiesl.



Gestutzte Büsche: An Eingängen, wie etwa zur Cuvrystraße, wurde die Vegetation zurückgeschnitten. Einige, eher wilde Zugänge, verschwanden. Die Dealer sollen dadurch weniger Drogenverstecke im Unterholz finden und die Besucher ein größeres Sicherheitsgefühl bekommen.



Reinigung: Bereits seit Sommer ist der Görlitzer Park Teil eines Pilotprojekts der BSR. Sie reinigt dort seither täglich. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.