Zum Besuch vergattert

Kreuzberg. Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis 90/Grüne), soll endlich sein Versprechen wahrmachen und die Pappelschäden auf dem Sportplatz in der Gneisenaustraße persönlich in Augenschein nehmen. Das fordert eine Beschlussempfehlung des Sportausschusses für die BVV-Sitzung am 20. Mai. Die Wurzeln der Pappeln sorgen für Unebenheiten auf der Kunstrasenfläche. Der dort beheimatete Verein Eintracht Südring befürchtet, dass deshalb möglicherweise Spiele nicht mehr angepfiffen werden können. Bereits in der Sitzung am 11. Februar hatte Panhoff einen Besuch vor Ort angekündigt. "Der hat aber bisher nicht stattgefunden", sagt Gerhard Worm, Vorsitzender von Eintracht Südring. Mit der Beschlussempfehlung soll der Stadtrat jetzt zu dieser Visite vergattert werden.


Thomas Frey / tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.